<199811260734.HAA48740@out4.ibm.net> Thu, 26 Nov 1998 08:35:30 +0100 Andreas Hatvan <hatvan@ibm.net> Software Unlimited GmbH

Marktübersicht Krankenhausinformationssysteme

Fragebogen: Applikation: Allgemeine Angaben für Applikationen

Dr. med. Jörg M. Sigle


Dieser Fragebogen behandelt allgemeine Informationen für die im speziellen Teil beschriebenen Applikationen.

Bitte füllen Sie diesen Fragebogen für jede Gruppe von Applikationen, die dieselben allgemeinen Eigenschaften haben, einmal aus. Geben Sie für jede ausgefüllte Kopie in der ersten Tabelle an, welche Applikationen und Funktionalitäten Sie gerade beschreiben.

In den meisten Fällen werden sich Ihre Einzelapplikationen, eingeteilt in die von uns definierten Applikationsbereiche, bezüglich der allgemeinen Eigenschaften so weit unterscheiden, daß Sie diesen Fragebogen einmal für jede Applikationsgruppe ausfüllen müssen.

Falls Ihre Applikationen unter einer integrierten Benutzeroberfläche erscheinen und/oder über gemeinsame allgemeine Eigenschaften verfügen, können Sie jedoch vielleicht mehrere Funktionsbereiche gemeinsam beschreiben.


Welche Applikationen mit welchen Funktionalitäten möchten Sie jetzt beschreiben?
Bezeichnungen beschriebener Bausteine fremder Anbieter:
(z.B. MS Windows Calculator, MS Windows Outlook)
Bezeichnungen eigener Bausteine:
(z.B. Mühlberger KIS Fantastico 2000: Patientenaufnahme, Magrathea: Timebase)
Von uns für diese Markterhebung definierte Funktionalitäten: Bettenplanung
Stationsmanagement
Elektronische Patientenakte
Laborkommunikation
sonstige Funktionskommunikation
OP-Unterstützung
Anästhesiedokumentation
Therapieplanung
Wissensbasen

Leistungserfassung
Materialwirtschaft
Bestellwesen
Abrechnung
Finanzbuchhaltung
Controlling


Applikation, allgemein: Zweck, Funktionalität und erwarteter Nutzen
Zweck des Programms oder des Moduls
Bitte geben Sie eine kurze, prägnante Darstellung.
Funktionalität des Programms oder des Moduls
Bitte geben Sie ein kurze, prägnante Darstellung.
Erwarteter Nutzen durch den Einsatz des Programms oder Moduls
Bitte stellen Sie kurz dar, von welcher Art und von welcher Grösse ein durch den Einsatz des Programms entstehender Nutzen zu erwarten ist.

Applikation, allgemein: Anwenderprofile
Typische Anwender des Programms oder des Moduls
Minimale Qualifikationen, Kenntnisse oder Fähigkeiten der Anwender
Empfohlene Qualifikationen, Kenntnisse oder Fähigkeiten der Anwender

Applikation, allgemein: Kommunikation
Kommuniziert mit ...
Bitte nennen Sie andere Anwendungen, die Sie selbst oder andere Anbieter liefern, mit denen diese Applikation oder dieses Modul kommuniziert.

Applikation, allgemein: Eigenschaften des Arbeitsplatzrechners
Hardware Basis

Bitte geben Sie auch an, welche minimale Hardwareausstattung Sie für flüssiges Arbeiten empfehlen

Text-Terminal(z.B. VT100,VT52, oder Emulation)
X-Terminal (oder Emulation)
PC/Intel x86
Windows CE Computer
Apple Macintosh
Apple Power Macintosh
Apple Newton
US Robotics PalmPilot, Palm III
Workstation (Alpha)
Workstation (Sun, HP, MIPS IBM, Digital)
Sonstige Hardware (bitte angeben)
Sonstiges (bitte angeben):
Details (optional):
Betriebssystem

Bitte geben Sie alle unterstützten und
die empfohlenen Betriebssysteme an.

Bitte begründen Sie Ihre Empfehlung.

Bitte geben Sie ggf. an, welche
Betriebssystem-Version(en) unterstützt
oder benötigt werden.

Windows NT (Intel)
Windows NT (Alpha)
Windows NT (PowerPC)
Windows 95
Windows CE
System 7
Mac OS
Psion OS
Apple Newton OS
Palm OS
Unix
AIX
Linux (Intel)
Linux (Alpha)
Linux (PowerPC)
Solaris (Intel)
Solaris (Sun/MIPS)
Sonstiges Betriebssystem (bitte angeben)
Details:
Speicherbedarf: RAM Programm:
Daten:
Speicherbedarf: Festplattenspeicher Programm, lokal:
Daten, lokal:

Programm, auf Server:
Daten, auf Server:

Bildschirm: benötigte Auflösung:
benötigte Farbtiefe:

empfohlene Auflösung:
empfohlene Farbtiefe:

Benötigte spezielle Hardware
Besondere unterstützte oder notwendige Eingabewerkzeuge Touch-Screen
Lichtstift oder Äquivalent
Digitalisiertablett
Spracheingabe
Space-Mouse
Datenhandschuh
sonstiges (bitte angeben)
Details:
Sonstige unterstützte oder notwendige
spezielle Hardware oder Software
Bekannte Unverträglichkeiten mit
Hardware oder Software

Applikation, allgemein: Benutzeroberfläche
Benutzeroberfläche: Typ Benutzer arbeitet an alphanumerischem
Terminal, Terminalemulation, Telnet oder Äquivalent
in allen Programmteilen
in den meisten Programmteilen
in wenigen Programmteilen
optional zur grafischen Oberfläche
Benutzer arbeitet an grafischer Oberfläche
in allen Programmteilen
in den meisten Programmteilen
in wenigen Programmteilen
optional zur alphanumerischen Oberfläche
Details:
Benutzeroberfläche: Ausführung

Bitte markieren Sie alle derzeit
vorhandenen und unterstützten
Oberflächen.

Microsoft Windows 95
Microsoft Windows 98
Microsoft Windows NT
Microsoft Windows CE
Apple Macintosh
X-Windows / OSF-Motif
Betriebssystemunabhängige
Browser-basierte Oberfläche
sonstige (bitte angeben)
Details:
Benutzeroberfläche: Design Ensprechend den Design-Vorgaben von
Microsoft oder Apple
Vom Systembetreuer konfigurierbar Menüs
Toolbars
Tastatur-Shortcuts

Formulare
Berichte
festgelegter Programmablauf
Ereignis-gesteuerter Programmablauf

Von Anwendern individuell konfigurierbar
und/oder anwenderbezogen
gespeichert/aufgezeichnet.
Menüs
Toolbars
Tastatur-Shortcuts

Formulare
Berichte
festgelegter Programmablauf
Ereignis-gesteuerter Programmablauf

gelesene Tips und Hinweise
Lesezeichen und Anmerkungen
in der on-line-Hilfe
bearbeitete Kapitel der on-line-Schulung

Makros, makro-Sprache, Plug-Ins Funktionalität eines Makrorecorders
Programmierbarkeit in einer Makrosprache
Erweiterbarkeit durch Plug-Ins
Details:

Applikation, allgemein: Dokumentation, On-line-Hilfe, Schulungsmaterial
Gedruckte Dokumentation Komplette Anwenderhandbücher
Handbücher für Systembetreuer
Komplette Referenz-Handbücher
Materialien zur Personalschulung
Prüfungsfragen oder Checklisten zur Personalschulung
On-line Dokumentation,
On-line-Hilfe,
On-line-Schulung
Komplette Anwenderhandbücher
Handbücher für Systembetreuer
Komlette Referenz-Handbücher
Materialien zur Personalschulung
Prüfungsfragen oder Checklisten zur Personalschulung
Bubble-Help bzw. Active-Help
Helfende "Assistenten"
Hilfe-Dateien enthalten Knöpfe zum direkten Aufruf notwendiger Programmteile
Hilfe-Dateien sind indiziert
Hilfe-Dateien sind als HTML-Dokumente ausgeführt

Applikation, allgemein: Sicherheit
Aufgezeichnete Informationen bei
Eingaben und Änderungen
Aufzeichnung des Urhebers einer Eingabe oder einer Änderung
Aufzeichnung des Datums und der Uhrzeit einer Eingabe oder einer Änderung
Aufbewahrung aller vorherigen Feldinhalte auch nach Änderungen
bei allen Feldern
bei entsprechend fest vorkonfigurierten, besonders sensiblen Feldern
vom Systembetreuer individuell für jedes Feld konfigurierbar
Dokumentenechte Fixierbarkeit von Feldinhalten
Dokumentenechte Fixierbarkeit von Dokumenten
Bei besonders sensiblen Eingaben:
Bestätigung durch Passworteingabe
mit separatem, besonderem Passwort
mit anderem Schlüssel (Karte, Diskette, biometrisch)
vom Systembetreuer konfigurierbar
Anmeldung und Autorisierung Schneller Benutzerwechsel einschliesslich Autorisierung, ohne sich aus der Windows-Arbeitssitzung komplett abmelden, sich neu anmelden und offene Programme neu starten zu müssen.
temporär, mit manueller Rückstellung
temporär, mit automatischer Rückstellung
permanent
mit automatischem Update der Windows-Anmeldeinformationen
gegen Missbrauch gesichert
mit separatem, besonderem Passwort
mit anderem Schlüssel (Karte, Diskette, biometrisch)
vom Systembetreuer konfigurierbar


Marktübersicht Krankenhausinformationssysteme
Inhalte und HTML-Seiten 18.10.1998 Dr. med. Jörg M. Sigle
> Homepage des Autors - Lebensqualitäts-Recorder <
> Feedback <