<000001be1e0c$bdae2520$93b01bc3@pc5009> Wed, 2 Dec 1998 17:16:21 +0100 "Katja Rupp" <katja.rupp@dcw-software.com>

Marktübersicht Krankenhausinformationssysteme

Fragebogen: Druckfunktionalität

Dr. med. Jörg M. Sigle


Mit diesem Fragebogen können Sie die allgemeinen Druckfunktionen ihrer Applikationen beschreiben.

Bitte füllen Sie diesen Fragebogen für jede Gruppe von Applikationen, die dieselben allgemeinen Eigenschaften haben, einmal aus. Geben Sie für jede ausgefüllte Kopie in der ersten Tabelle an, welche Applikationen und Funktionalitäten Sie gerade beschreiben.


Welche Applikationen mit welchen Funktionalitäten möchten Sie jetzt hinsichtlich ihrer Druckfunktionalität beschreiben?
Bezeichnungen beschriebener Bausteine fremder Anbieter:
(z.B. MS Windows Calculator, MS Windows Outlook)
Bezeichnungen eigener Bausteine:
(z.B. Mühlberger KIS Fantastico 2000: Patientenaufnahme, Magrathea: Timebase)
Von uns für diese Markterhebung definierte Funktionalitäten: Bettenplanung
Stationsmanagement
Elektronische Patientenakte
Laborkommunikation
sonstige Funktionskommunikation
OP-Unterstützung
Anästhesiedokumentation
Therapieplanung
Wissensbasen

Leistungserfassung
Materialwirtschaft
Bestellwesen
Abrechnung
Finanzbuchhaltung
Controlling


Druckfunktionalität der oben genannten Applikationen
Druckmöglichkeiten für:
Vorgegebene Formulare: über internen Berichtsgenerator über interne Textverarbeitung über externen Berichtsgenerator über externe Textverarbeitung
Laufzettel: über internen Berichtsgenerator über interne Textverarbeitung über externen Berichtsgenerator über externe Textverarbeitung
Sonstige Schriftstücke: über internen Berichtsgenerator über interne Textverarbeitung über externen Berichtsgenerator über externe Textverarbeitung

Briefpapier wird mitgedruckt
inclusive grafischer Gestaltungselemente

Ausdruck direkt auf den Fax-Geräten der Adressaten möglich
Ausdruck direkt in E-mail der Adressaten möglich
Ausdruck über zentralen Drucker möglich
Automatische Wahl des Ausgabeortes und Mediums nach Adressat
Automatische Wahl des Ausgabeortes und Mediums nach festgelegtem Korrektor oder Gegenzeichner

Druck von BarCodes für Patientenetiketten

Den Originalen nachgebildete Anzeige von Formularen am Bildschirm
Previewmöglichkeit vor dem Ausdruck
Manuelle Veränderungsmöglichkeit im Preview
grafische Gestaltung der Anzeige
WYSIWYG-Nachbildung und Anzeige von Formularen
Dokumentenechte Speicherung gedruckter Formulare

Den Originalen nachgebildete Anzeige sonstiger Druckprodukte am Bildschirm
Previewmöglichkeit vor dem Ausdruck
Manuelle Veränderungsmöglichkeit im Preview
grafische Gestaltung der Anzeige
WYSIWYG-Nachbildung und Anzeige sonstiger Druckprodukte
Dokumentenechte Speicherung sonstiger Druckprodukte

Unterschriften können grafisch mitgedruckt werden
werden zur Erstellungszeit eines Berichts aus Dateien mit User-spezifischen Zugriffsberechtigungen importiert und sind nicht ohne deutlichen Qualitätsverlust vom erstellten Bericht extrahierbar

digitale Signatur wird unterstützt



Marktübersicht Krankenhausinformationssysteme
Inhalte und HTML-Seiten 18.10.1998 Dr. med. Jörg M. Sigle
> Homepage des Autors - Lebensqualitäts-Recorder <
> Feedback <